AGB's | Berghaus Sulzfluh

AGB's

Artikel - AGB's

Buchungsbedingungen Berghaus Sulzfluh

Mit dem Begriff "Hütte" sind die Hüttenwarte sowie alle Mitarbeiter des Berghaus Sulzfluhs eingeschlossen.

1 Reservation und Annullation

Im Gebirge ist nicht immer alles planbar und wir haben Verständnis für Verschiebungen und Absagen. Dennoch erwarten wir Ihre Information zu Buchungsabweichungen. Es ist Sache des Gastes das Berghaus Sulzfluh über Änderungen der geplanten Tour oder der Gruppengrösse sowie über Absagen zu informieren.

Eine Reservation ist sowohl in schriftlicher wie mündlicher Form verbindlich. Sie kommt erst durch Bestätigung zustande. Mit jeder bestätigten Reservation treten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft.

Änderungen der Gruppengrösse und Reservation müssen zwingend gemeldet werden, spätestens bis am Vortag der Übernachtung.

Absagen müssen mindesten zwei Tage im Voraus gemeldet werden. Falls die Hütte in Folge Lawinengefahr nicht erreichbar ist, ist es möglich die Reservation kostenlos zu annullieren.

Absagen und Änderungen werden von der Hütte erst nach Rückbestätigung akzeptiert. Kurzfristige Absagen und Änderungen müssen daher immer telefonisch erfolgen.

Nicht gemeldete und zu spät gemeldete Änderungen der Gruppengrösse sowie das Fernbleiben ohne Absage sind entschädigungspflichtig. Die Hütte ist berechtigt den vollen Übernachtungs- und Verpflegungsbetrag in Rechnung zu stellen.

2 Preise und Zahlung

Sämtliche Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF), Mehrwertsteuer (Mwst) und Kurtaxen eingeschlossen. Wir akzeptieren Schweizer Franken sowie Debit(EC)- und Kreditkarten.

Rechnungsstellung ist nur für Organisationen bei entsprechender Abmachung möglich. Zahlungseingang hat in CHF zu erfolgen. Bankspesen gehen zu Lasten des Kunden. Zahlungsbedingung, netto nach Erhalt der Rechnung. Nach 30 Tagen wird ein Verzugszins von 3% fällig.

Preisänderungen bleiben vorbehalten.

Die Hütte ist berechtigt eine Anzahlung zu verlangen.

3 Haftungsausschluss

Sämtliche schriftlichen und mündlichen Informationen durch die Hütte (z.B. Tourenverhältnisse, Lawinensituation, Routenauskünfte, Wetter etc.) werden mit grösster Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen erteilt. Die Hütte übernimmt jedoch keine Gewähr dafür.
Alle Entscheide betreffend Touren, Routen etc. liegen in der Verantwortung des Gastes. Für Schäden jeglicher Art, die sich für den Gast aus der Benützung dieser Informationen und Beratung ergeben haben, übernimmt die Hütte keine Haftung.

Alle alpinen Wege sowie Treppen, Leitern und Klettergärten erfordern entsprechende technische sowie konditionelle Voraussetzungen. Deren Benutzung  liegt in der alleinigen Verantwortung des Gastes. Eine Haftung seitens der Verantwortlichen der Hütte ist ausgeschlossen.

4 Hausregeln

Unsere Hausregeln (auf der Website sowie in der Hütte ersichtlich) bilden einen festen Bestand der Buchungsbedingungen (AGB’s).